FacebookInstagram

#2 . Triathlon Wien Sichtung

5. Dezember 2017, 11:24 Uhr

34 NachwuchssportlerInnen aus Wien waren für die 2. Triathlon Wien Sichtung am Sonntag den 3 . Dezember 2017 in der Südstadt gemeldet. Schlussendlich starteten nach kurzfristigen und krankheitsbedingten Ausfällen dennoch 28 motivierte und engagierte JungsportlerInnen bei dem Schwimm- und Lauftest und machten so die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg.

Eißig kalt war es an diesem Sonntag als ich um 6 Uhr 45 das warme Heim verließ und mich mit samt meiner Utensilien inklusive Megaphon und elektronischer Lichtschranken (ein herzliches Danke an dieser Stelle an Leichtathletik - Trainerlegende Herwig Grünsteidl) auf in die Südstadt machte. Doch es sollte sich auszahlen.

Im BSFZ angekommen war ein Großteil der Athletinnen samt vieler Eltern und BetreuerInnen schon gestellt und bereit ihr Leistungspotenzial zu zeigen.

Den Anfang machten wir in der Schwimmhalle mit den Schwimmtests über 50m Kraul sowie im Anschluss über die 100m + 200m Freistil. Sehr erfreulich das unter den TeilnehmerInnen und BetreuerInnen dieses Jahr neben dem gewohnten Großaufgebot des bärenstarken Triathlonclubs aus Kagran auch zwei weitere Vereine mit von der Partie waren und ihre Nachwuchscracks ins Rennen schickten. Mit dem Team Vegan.at von Kristof Wöginger und dem Sports Monkeys Triathlon Club von Schulsport Beauftragten des Verbandes Vincent Hummel waren in diesem Jahr erstmals 3 Vereine am Start.

Nach durchwegs guten Leistungen und reibungslosen Verlauf ging es nach einer kurzen Pause und der Startnummernvergabe zuerst in die neue Indoor Leichtathletikhalle des ÖLV (auch hier ein großes Danke für die Kooperation) für die 60m und 100m Sprints, anschließend dann das Grande Finale auf der Outdoor Laufbahn mit den 1000m + 2000m Massenstart.

Und das hatte dann schon ein ganz besonderes Flair. Bei den Schülern C + B versammelten sich 20 SportlerInnen um den Startbogen. So manche Leichtathletik Veranstaltung kann von so einem Starterfeld nur träumen. Ein paar Minuten später nach harten Positionskämpfen und beherzt geführten Zielsprints war die Action auch schon wieder vorbei und wir konnten auf eine gelungene 2. Triathlon Wien Sichtung zurückblicken.

Abschließend ein großes Dankeschön an mein Team Mama und Papa (grauer Vize), Vincent Hummel und Florian Himml, Kristof fürs tatkräftige Mitwirken und Wolfgang für die zusätzlichen Fotos.

Und natürlich wie immer allen voran an unsere Stars von Morgen und ihre Eltern die wieder mal einen Sonntag für die Weiterentwicklung unseres geliebten Sports geopfert haben. Hoffentlich auf eine noch erfolgreichere Saison 2018!

Fotos: Elke Halmer / Wolfgang Pinkl

Sunpie