FacebookInstagram

#Triathlon Wien Jahresfeier

4. Dezember 2017, 23:10 Uhr

Vergangenen Freitag, am 1. Dezember des Jahres 2017, ging in der schönen Kulisse des Haus des Sports die Triathlon Wien Generalversammlung und anschließend die Jahresfeier, mit der Würdigung unserer Wiener AthletInnen über die Bühne.

Präsident Stefan Podany führte eine Rückschau auf das Jahr 2017 seit der Wahl des neuen Vorstands. Meine Wenigkeit durfte als Athletenvertreter des Verbandes mit Aufgabenbereich Nachwuchs- und Leistungssport auf die erfreuliche Saison aus sportlicher Sicht zurückblicken.

Nach einer kurzen Stärkung am Buffet folgte dann das eigentliche Highlight des Abends, die Ehrung der Wiener Meister der Saison 2016/17. Nicht weniger als 130 Gäste folgten der Einladung und erlebten eine abwechslungsreiche Feier, bei der ich beim Übergeben der Medaillen ordentlich ins Schwitzen kam. Dennoch eine sehr schöne Aufgabe die AthletInnen direkt beglückwünschen zu dürfen. Vor allem bei unserem Nachwuchs, schließlich durfte ich ja Etliche das ganze Jahr über begleiten und intensiv mit ihnen arbeiten. An solchen Tagen weiß man warum man das macht.

Rike Michlmayr, mit der ich in den letzten Jahren ebenfalls Stunden um Stunden mit den Nachwuchsathleten des ÖTRV zusammenarbeiten durfte, führte die Wiener Triathlon Community in die Arbeit der Sportpsychologie ein. Sicher keine leichte Aufgabe im Rahmen so einer Feier, dennoch sehr kurzweilig und interessant rübergebracht.

Die meisten Lacher des Abends hatte sicher Max Podoprigora auf seiner Seite. Auf seine unnachahmbare Art (so ist er halt =) ) referierte er über seine außergewöhnliche Karriere im Schwimmsport und begeisterte damit nicht nur unseren aufmerksam lauschenden Nachwuchs, aber diesen ganz besonders.

Abschließend möchte ich mich an dieser Stelle bei meinem kompletten Team für die intensive und manchmal nervenaufreibende aber sehr familiär geführte Arbeit bedanken. Hoffentlich können wir gemeinsam, mit allen motivierten Mitgliedern den Wiener Triathlonsport in den kommenden Jahren vorantreiben.

Fotos: Martin St. Eiger der Erste

Sunpie